Kreative Pflege trotz hoher Belastungen

Stefanie Müller-Exner, Einrichtungsleiterin des Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum in Uslar, leuchten die Augen, wenn sie über ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spricht. Ob in der Küche, bei der Reinigung, in der Pflege, Betreuung oder Verwaltung leistet die gesamte Belegschaft seit über zehn Monaten ein gewaltiges Pensum. „Ich bin sehr dankbar dafür und sehe einen super Zusammenhalt und eine unglaubliche Kreativität, wenn es darum geht, die Bewohnerinnen und Bewohner zu betreuen“, sagt Stefanie Müller-Exner begeistert. Es finden jetzt noch kleinere Gruppenstunden mit bis zu vier Teilnehmern statt. Dafür aber die doppelte Anzahl. Und dabei vermitteln alle Mitarbeitenden den Bewohnern Zuversicht. Dazu kommen die ständigen Veränderungen, bei denen sie nie gehört hat „das geht nicht“, sondern stets: „das kriegen wir hin!“

Schnelltests im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum

Auch die neue Situation wird gemeistert. Das Bundesministerium für Gesundheit hat richtigerweise verfügt, dass Bewohner, Besucher und auch die Belegschaften von Pflegeeinrichtungen sich regelmäßigen Schnelltests unterziehen. „Leider haben die Verantwortlichen vergessen, zu organisieren, wer denn die Tests machen soll“, berichtet Stefanie Müller-Exner. „Geschultes Personal haben wir. Aber wir können zu Lasten der Bewohner niemanden von der Pflege abziehen.“ Zumal die Pflegekräfte ohnehin schon bis an ihre Belastungsgrenze und manchmal sogar ein Stück darüber hinausgehen.

Erfolgreicher Hilferuf in Uslar

Die „Möglichmacher“ aus dem Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum aktivierten privat einen Hilfeaufruf. Die Einrichtungsleiterin ist begeistert, dass so viel Hilfe angeboten wurde, die sie gern annimmt. Sie ist sehr dankbar für die Unterstützung. Stefanie Müller-Exner: „Von allen Helfern habe ich gehört, das machen wir gerne, ist doch selbstverständlich!“

Start nach Schulung

Nach der Belehrung und Schulung durch die Pflegedienstleiterin Marion Bachmann starteten die Schnelltestungen mit Henriette und Henrike Gamasin, Ricarda Lange, Anke Strecker, Michael Jansen, Jenny Weifenbach, Kerstin Hartje und Anette Schärfer. Stefanie Müller-Exner ist stolz, dass auch diese Zusatzbelastung von den Pflegeexperten reibungslos organisiert und durchgeführt wird.

2021 01 04Schnelltests