Familienentlastender Dienst zieht in die Bahnhofstraße

Kurz vor dem zehnjährigen Jubiläum hat der „Familienentlastende Dienst“ (FED) des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. in der Bahnhofstraße 11 in Celle ein neues Domizil bezogen und reagiert auf die steigende Nachfrage mit größeren barrierefreien Räumen. Die Koordinatorin Daniela Burford wird nun durch Manuela Reimchen - eine weitere Sozialarbeiterin - unterstützt.

Die Arbeit des Familienentlastenden Dienstes Celle umfasst die Beratung rund um die Pflegeversicherung für Familien mit beeinträchtigten Kindern und pflegebedürftigen Senioren.

Eröffnung mit virtueller Vernissage

„Gerne hätten wir mit einer schönen Feier und einer feinen Vernissage eröffnet. Aber die Corona-Krise macht uns einen Strich durch die Rechnung“, sagt Einrichtungsleiterin Susanne von Zimmermann. Aber sie schwärmt von den neuen hellen Räumen mit zauberhaften Bildern aus der Heilpädagogischen Einrichtung in Hermannsburg, dem Hauptsitz vom Albert-Schweitzer-Familienwerk in der Südheide. Dort leben 110 Menschen mit einer Behinderung. Im „Atelier für besondere Menschen“ sind 30 Kunstwerke von besonderen Menschen entstanden, die die Büros schmücken. Die Bilder-Galerie ist zumindest virtuell zu sehen: https://www.familienwerk.info/ueber-uns/galerie/category/5-2020-04-16-vernissage-celle

Über die Entstehung berichtet Diplom-Designer Dirk Zühlke in einem gesonderten Bericht.

Betreuung beim FED geht weiter

Unter der Einhaltung der Kontakt- und Hygieneregeln bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FED weiter die Begleitung und Entlastung der rund 170 Familien an. Die Eltern entscheiden selbst, ob und welcher Form die Begleitung stattfindet. Dabei findet das Team stets kreative Lösungen, beispielsweise mit ausgedehnten Spaziergängen im Wald oder Aktivitäten im Freien.

Verstärkte Angebote

Mit einem multiprofessionellen Team aus Sozialpädagogen und Heilpädagogen werden die Ambulanten Hilfen im familiären Kontext verstärkt.

Neu sind Angebote für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung durch Autismusverhaltenstherapeutin Kristin Hoffmann

Die komplette Mannschaft des Albert-Schweitzer-Familienwerks in Celle sorgt dafür, dass Familien mit ihren Kindern im Alltag  Unterstützung und Entlastung bekommen.

Kontakt: Daniela Burford und Manuela Reimchen, Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. Bahnhofstraße 11, 29221 Celle. Tel.: 0 51 41 / 27 91 07 7