Beratung zum Persönlichen Budget

Das Persönliche Budget ist eine Finanzierungsform der Hilfe- und Unterstützungsleistungen für Menschen, die im körperlichen, seelischen oder geistigen Bereich Beeinträchtigungen aufweisen.
Statt einer „Rundum-Versorgung“ kann die benötigte Hilfe und Unterstützung gezielt selbst eingekauft und verwaltet werden. Beim Persönlichen Budget erhalten Sie den ermittelten monatlichen Geldbetrag für Ihre benötigten Hilfebedarfe direkt, das bedeutet, dass der Kostenträger nicht mehr mit einem Leistungsanbieter abrechnet.

Sie haben beim Persönlichen Budget die Wahl, nur einen Teil Ihrer Unterstützungsleistungen oder Ihren gesamten Hilfebedarf zu regeln. Solche Leistungen sind zum Beispiel regelmäßig benötigte Hilfs- und Heilmittel – der Rollator oder die Krankengymnastik – oder Hilfen zur Wiedereingliederung in die Gemeinschaft (Wohnen und Arbeit), Haushaltshilfen und Urlaubsbegleitung und anderes mehr.
Über diesen Weg erhalten Sie viel mehr die Möglichkeit, Ihre Wünsche und Bedarfe selbst und aktiv mit zu gestalten und mit zu entscheiden, übernehmen damit aber auch eine höhere Verantwortung.

Das Persönliche Budget basiert auf der rechtlichen Grundlage des Sozialgesetzbuches IX. Als Mensch mit Behinderung haben Sie ab dem 1. Januar 2008 einen Rechtsanspruch auf das (trägerübergreifende) Persönliche Budget.

Das Persönliche Budget

  • stärkt die Selbstbestimmung
  • stärkt Selbständigkeit
  • ermöglicht die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft.

= Der Mensch mit Behinderung wird Gestalter seines eigenen Lebens.

Als Leistungsanbieter kommen in Frage:

  • Sozialhilfeträger
  • Jugendhilfe
  • Gesetzliche Krankenversicherung
  • Soziale Pflegeversicherung
  • Agentur für Arbeit
  • Integrationsämter
  • Gesetzliche Unfallversicherung
  • Gesetzliche Rentenversicherung
  • Kriegsopferversorgung
  • Kriegsopferfürsorge

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen mit körperlichen, seelischen oder geistigen Benachteiligungen über diese gar nicht mehr so neue Chance der Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nicht nur zu informieren, sondern zu beraten.

Gerne stehen wir Ihnen für eine individuelle Beratung in Stadt und Landkreis Celle sowie in der Stadt und Region Hannover zur Verfügung.
Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

 

hartig

Kontakt: Jürgen Hartig

Beratungsbüro Calenberger Hof
Schuhstrasse 39, 29221 Celle

Beratungsbüro Hannover
Goseriede 15, 30159 Hannover

Telefon: 0152 / 34 23 76 26 (nur dienstags)

E-Mail: hartig(at)familienwerk.de