Nachfolgerin gesucht!!

 

Uslar: Eine der drei Auszubildenden des Albert-Schweitzer-Familienwerks e. V. in Uslar ist Milena Spieß.

Sie ist 19 Jahre alt und wohnt in einem Uslarer Ortsteil. Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement absolviert sie seit dem 1. August 2015 in der Geschäftsstelle in Uslar. Mittlerweile hat sie schon das dritte und somit auch das letzte Lehrjahr erreicht, weshalb sie nun ein Nachfolger sucht. Für die Ausbildung hat sie sich entschieden, da sie schon vor ihrer Ausbildungszeit die Gelegenheit hatte mehrere Praktika im Büro zu absolvieren. „Durch die Praktika habe ich gemerkt, dass  die Arbeiten im Büro genau mein Ding sind und mir Spaß machen“, betonte Milena Spieß. Was ihr an der Ausbildung am besten gefällt beantwortet sie mit: „Die Auszubildenden dürfen viele Aufgabenbereiche in unterschiedlichen Abteilungen kennen lernen, wodurch für mich eine große Möglichkeit entsteht, mich später nach der Ausbildung weiterzubilden.“ Was ihr an der Ausbildung nicht gefällt, sind die typischen Azubiaufgaben, die aber im Laufe der Ausbildungszeit ein Ende haben. Als Gesamtfazit resümiert sie: „Ich bin sehr froh mich für das Familienwerk entschieden zu haben, da jeder mit offenen Armen empfangen wird und man für hilfebedürftigen Menschen guten tun kann. Wenn also auch Du Gutes tun möchtest und Büroarbeiten Dein Ding sind, dann bewirb Dich jetzt und werde mein Nachfolger!“, sagt Milena Spieß.