Morgengruppe in den Wohnbereichen

Ergänzende Gruppenstunden

Zielsetzung

Mit dem Frühstückstraining wollen wir erreichen, dass vorhandene feinmotorische Fähigkeiten und die Auge-Hand-Koordination erhalten bleiben oder reaktiviert werden.

Die Auswahl zwischen verschiedenen Nahrungsmitteln erfordert eine Entscheidung. Dies dient dem Erhalt von Selbständigkeit: Nachzuspüren, was ich will, worauf ich Appetit habe – dieser Prozess wird visuell unterstützt.

Nach dem Frühstückstraining, wenn alle am Tisch fertig sind, wird abgewaschen.

Dieser Rückgriff auf eine alt vertraute Hausarbeit dient als täglich wiederkehrender natürlicher Bewegungsablauf auch der Ritualisierung des Vormittags.

In dieser Zeit kann von der zweiten Betreuungskraft eine 10-Minuten-Aktivierung mit einer einzelnen Person ausgeführt werden.

Hier haben die Bewohner Vorrang, die an den Gruppenaktivitäten nicht teilnehmen wollen oder je nach Tagesform besonderer Zuwendung bedürfen.

Anschließend wird entweder ein großer Kreis oder eine große Tischgruppe gebildet oder an einzelnen Tischen in Kleingruppen ein Angebot durchgeführt. Je nach Schweregrad der Demenz können Kleingruppen gebildet werden, die gezielte Förderung erfahren.

Einzelne Bewohner brauchen nach einer Tätigkeit eine Ruhephase, z. B. ein Nickerchen auf ihrem Sitzplatz.

Großer Kreis

Im Frühling und Sommer bei entsprechender Witterung nutzen wir die Terrasse oder unternehmen einen Ausflug in den Garten.

  • Gymnastik im Sitzen, Sitztanz, Ballspiele
  • Ratespiele, Orientierungstraining
  • Singen (Volkslieder, Bewegungslieder)
  • Zeitung vorlesen, Gespräch, Diskussion
  • Erinnerungspflege
  • Aktivierung (Körper, Geist, Seele, Sinne)

Große Tischgruppe

  • Handgymnastik
  • Basteln, Malen
  • Backen
  • Obst zubereiten
  • Zeitung vorlesen, Gespräch, Diskussion
  • Ratespiele
  • Erinnerungspflege mit Erinnerungsstücken
  • Singen etc.

Kleine Tischgruppen

  • Anleitung zur Selbstbeschäftigung
  • Obst schälen an einem Tisch für alle
  • Zeitung lesen
  • Puzzle legen
  • Gezielte Förderung mit und ohne Materialien
  • Tischschmuck und Dekoration herstellen
  • Spiele in Dreiergruppen, etc.

Mit einzelnen Bewohnern:

  • Lauftraining
  • kurze Spazierfahrten in Haus oder Garten
  • 10-Minuten-Aktivierung
  • Anleitung zur Selbstbeschäftigung

Wir sind das Betreuungsteam

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +49 (0)55 71 – 306 766.

Barbara Bierkamp-Küh

Barbara Bierkamp-Kühn

Ursula Morf-Lange

Ursula Morf-Lange

Ludmila Fraeter

Ludmila Fraeter

Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V.
Seniorenzentrum Uslar
Folgen Sie uns
Ergänzende Gruppenstunden