Stationäre Pflege

Ihr neues DaHeimUnser Pflegebereich ist für Sie die richtige Alternative!

Vertrauen Sie sich unseren erfahrenen Mitarbeitern an. Wir nehmen uns die Zeit, Sie auch bei anspruchsvoller Pflege umfassend zu versorgen.

Ihre Zufriedenheit ist unser Gewinn!

Unsere Bewohner finden bei uns ein individuelles Betreuungs-, Freizeit- und Beschäftigungsangebot. Hier erhalten Sie Anregungen und erleben Geborgenheit und Wohlbefinden in einer sozialen Gemeinschaft. Die Bewältigung und das Erleben des Alltages werden individuell und ganztags von den Fachkräften des Beschäftigungsangebots mit den zusätzlichen Betreuungskräften gestaltet.

In den wohnlichen Ein- und Zweibettzimmern sind die Bäder ohne Hürden zu erreichen. Ihre liebgewonnenen Möbel bringen Sie einfach mit! Anschlüsse für Telefon und SAT-Fernsehen sind selbstverständlich vorhanden. Großzügige und geschmackvoll gestaltete Gemeinschaftsräume und vor allem unser “Garten der Sinne” laden zum gemütlichen Verweilen im Grünen ein.

In der Küche bereiten die Mitarbeitenden die Mahlzeiten mit einem abwechslungsreichen Angebot an Speisen und Getränken täglich frisch zu.

Für die Sauberkeit in den Zimmern und allen weiteren Räumlichkeiten sind unsere Reinigungskräfte täglich im Einsatz. Alle Zimmer sowie Büros und Gemeinschaftsräume, der Speiseraum, Gemeinschaftsräume und der Frisiersalon sind auch mit dem Rollstuhl zu erreichen. Und unsere Hausmeister kümmern sich darum, dass alles in und um das Pflegeheim funktionsfähig, gepflegt und intakt ist.

Qualität und Sicherheit ist uns wichtig:
Zusätzlich qualifizierte Mitarbeitende wie Wundexperten, Schmerzexperten, Hygienefachkraft, Praxisbegleiter und Beauftragte für Medizinprodukte sind ebenfalls für Sie im Einsatz.

Kontakt

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Stefanie Müller-Exner
Bürgermeister-Schönitz-Str. 17
37170 Uslar

T  0 55 71 / 30 60

E-Mail an die Einrichtungsleiterin
Begleitender Dienst
Unsere Pflegeprofis
Papierkram ist unsere Sache
Hilfen der Pflegekassen
Unser Pflegeleitbild
Leitsätze
Tipp: Die Besucherwohnung