Gutes tun tut gut

Flexxi Schule

 
Flexxi Schule
Flexibles Beschulungsangebot, Schul- und Ausbildungsfähigkeit
- zur Erfüllung der Schulpflicht
- zum Erwerb eines Schulabschlusses
 
Hilfeart:
    • Ambulantes Jugendhilfeangebot
    • 4 Teilnehmerplätze
  • Ergänzend auch für Kinder und Jugendliche, die stationär untergebracht sind
    • Es besteht eine Leistungs- und Kostensatzvereinbarung mit dem Landkreis Lüneburg.
 
Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
 
  • die im bestehenden Schulsystem schulabsent sind
  • die Angst vor dem Schulbesuch haben
  • die dem Regelschulsystem nicht entsprechen können (Schulverweise, Suspendierungen)
  • die sich i. d. Sekundarstufe I oder II befinden


Merkmale der Leistung
 
  • individuelle Lernbegleitung
  • schulbezogene Hilfe zur Selbsthilfe
  • Erfolgserlebnisse werden ermöglicht, um die Freude am Lernen wieder zu entdecken
  • verbindliche Sport- und Fitnessangebote
  • enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Schulen
 
Ziele
 
  • Ursachen für Schulabsentismus erkennen und einer Verfestigung entgegen wirken
  • Sinn von allgemeiner Schulbildung erkennbar machen
  • Förderung der Lernbereitschaft und Lernfähigkeit
  • Erwerb eines Abschlusses
  • Rückführung in das Regelschulsystem
 
 
Methoden
 
  • Ursachen für Schulabsentismus erkennen und einer Verfestigung entgegen wirken
  • Sinn von allgemeiner Schulbildung erkennbar machen
  • Förderung der Lernbereitschaft und Lernfähigkeit
  • Erwerb eines Abschlusses
  • Rückführung in das Regelschulsystem
 
 
Der Unterricht...
 
  • setzt am individuellen Lernstand an, der zu Beginn erhoben wird.
  • findet in unseren eigenen Räumen vormittags von 8:30 bis 12:00 Uhr statt.
  • kann im Einzelfall vorübergehend auch aufsuchend erfolgen
  • besteht aus den prüfungsrelevanten Fächern und ergänzend aus Sport- und Fitnessangeboten.
 
Der schulrechtliche Zugang:
 
  • Erstellung eines Förderplans der zuständigen Schule, gem. § 69 Abs.3 Satz 1 NSchG
  • Berufsschulpflichtige können über die Gewährung eines Langzeitpraktikums am Angebot teilnehmen
  • Nicht mehr Schulpflichtige können über die Kooperationspartnerschulen aufgenommen werden
 
Die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt
  • Teilnahme an den Hilfeplanverfahren
  • Sachstandsberichte zum Fortschritt der Maßnahme vor den Hilfeplangesprächen
 
Weitere Kooperationen

  • Die Förderschule an der Schaperdrift stellt Unterrichtsmaterial zur Vorbereitung und Duchführung der Prüfung zum Hauptschulabschluss und berät die Lernbegleiter.
  • Die zuständige (Ober-)Schule erstellt den Förderplan und eröffnet die Möglichkeit zur Teilnahme an Prüfungen.
  • Die VHS Lüneburg eröffnet den Zugang zu externen Prüfungen.
  • Die Flex-Fernschule liefert – wenn gewünscht - umfassend Unterrichtsmaterial und ermöglicht Abschlussprüfungen.Die Flex-Fernschule als Kooperationspartner…... gehört zum Campus Christopherus Jugendwerk

…. übernimmt die Einstiegstestung und die Lernstandserhebung.
… versendet und korrigiert wöchentlich Unterrichtsmaterial.
… gibt regelmäßig Feedback zur Lernentwicklung.
… übernimmt aus der Distanz die Betreuung durch Bezugs- und Fachlehrer.… bedarf einer zusätzlichen Finanzierung.
 
 
Kontakt
Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V.
Flexxi Schule
Am Deichfeld 2
21360 Vögelsen

Erreichbarkeit:
werktags 08:00 bis 12:00 Uhr
Telefon: 0 41 31 / 12 86 09
 
Aufnahmeanfragen an:

Kontakt

Stefan Meste
Erziehungsleiter

Telefon: 0151 / 22 95 99 23
E-Mail: meste(at)familienwerk.de
 
Ansprechpartnerin für die Lernbegleitung:

Kontakt

Susana Padilla
Diplom-Psychologin

Telefon: 04131 / 12 86 09
E-Mail: padilla(at)familienwerk.de