Start der Berufsfachschule Pflege

2020 10 01Pflegefachkräfte1

Das Albert-Schweitzer-Familienwerk eröffnet einen neuen Bildungsgang in Uslar. Die Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann dauert drei Jahre und vereint die bisherigen Ausbildungen in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einem neuen Beruf.

In einem Vorlauf von zwei Jahren hat das Kollegium der Berufsbilden Schulen in Uslar den Start der Berufsfachschule Pflege vorbereitet und somit die neue Ausbildung  in Uslar ermöglicht.

Dabei wurden Informationsveranstaltungen organisiert, Kontakte zu den Trägern der praktischen Ausbildung geknüpft, ein Ausbildungsverbund mit 22 Kooperationspartnern gegründet, eine Arbeitsgruppe zum Austausch mit der Praxis gegründet, Lehrbücher geprüft  und ein umfassender Lehrplan erstellt.

Am 01. Oktober 2020 begrüßte die Klassenlehrerin Anke Heimbokel 20 Schülerinnen und Schüler, die sich für die Ausbildung zur Pflegefachkraft entschieden haben.

Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich, denn sie findet an unterschiedlichen Lernorten statt. Praxiseinsätze sind beispielsweise in der stationären Langzeitpflege (Seniorenheim), der stationären Akutpflege (Krankenhaus),  der ambulanten Pflege, der Pädiatrie und der Psychiatrie verpflichtend.

Die Schulleiterin Malica Belbouab beglückwünschte die neuen Auszubildenden zu ihrer Berufswahl. Der Beruf ist anspruchsvoll und attraktiv, denn mit dem Abschluss Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann ist es möglich, in allen Bereichen der Pflege als Fachkraft tätig zu werden.

 

2020 10 01Pflegefachkräfte1Beitragsbild