Neue Räume in Hann. Münden

Hann. Münden: Infolge der Zunahme der Rat- und Hilfesuchenden in Hann. Münden ziehen die „Ambulante Hilfe“ und die Sprechstunden des „Betreuungsvereins“ des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. am 01. April in neue barrierefreie Räume in den Ägidiiplatz 14. Die „Ambulante Hilfe“ ist eine Maßnahme der Hilfe zur Selbsthilfe im Alltag. Nach der Erarbeitung eines individuellen Hilfeplans, werden die Klienten zum Beispiel bei der Herstellung von sozialen Kontakten, beim Umgang mit Behörden und anderen Institutionen oder auch bei der Wahrnehmung einer ärztlichen Behandlung unterstützt.

Der Betreuungsverein des Familienwerks steht in einer regelmäßigen Sprechstunde den ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern - und allen die sich für das Ehrenamt interessieren - für alle betreuungsrechtlichen Fragen zur Verfügung. Weiter informiert der Betreuungsverein alle Interessenten mit Auskünften und Hinweisen zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Die nächste Sprechstunde in den neuen Räumen ist am 13. April 2016.