Martin Kupper erneut in Verbandsrat gewählt

2016 12 01 Kupper Martin Der Geschäftsführer des Albert-Schweitzer-Familienwerks, Martin Kupper, hat eine zusätzliche Aufgabe übernommen.

Bei der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen e.V. schenkten ihm die anwesenden Mitglieder erneut das Vertrauen und wählten ihn in den Verbandsrat.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. ist einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege für mehr als 800 rechtlich und organisatorisch selbständige Mitgliedsorganisationen in Niedersachsen. Kuppers Kompetenz ist somit im ganzen Land gefragt. Mit neun weiteren Kolleginnen und acht Kollegen künftig dafür verantwortlich, den hauptamtlichen Vorstand des Wohlfahrtsverbandes zu berufen, zu unterstützen und seine Arbeit zu kontrollieren sowie die Interessen der Mitgliedsorganisationen zu wahren.