Partnerschaftlicher Austausch mit der Sollingschule

Über mehrere Jahre hinweg hat sich zwischen den Berufsbildenden Schulen Uslar (BBS) und der Sollingschule Uslar eine erfolgreiche Kooperation entwickelt.

So besuchen Schülerinnen und Schüler aller neunten Klassen beispielsweise traditionell einmal im Jahr die Berufsbildenden Schulen, um sich ein Bild der dort angebotenen Berufsbilder zu machen.

Vor Ort entdecken

In der BBS Uslar bekommen die Schülerinnen und Schüler dann Informationen aus erster Hand: So erzählen Heilerziehungspflegeschülerinnen und -schüler von den Inhalten ihrer Ausbildung und ihres gewählten Berufsfelds und Auszubildende der Altenpflege berichten von ihren Erfahrungen. Auch Schülerinnen und Schüler der Pflegeassistenzklassen geben den interessierten Neuntklässlern Einzelheiten aus ihrem Schul- und Lernalltag preis und stehen hinterher für Fragen zur Verfügung.

Auf die Theorie folgt die Praxis

Auch in diesem Jahr erkundete im Anschluss an das Kennenlernen ein Teil der Schüler das Seniorenzentrum. Dort nahm sich traditionell Pflegedienstleitung Marion Lange den Schülern an und vertiefte das Wissen über Senioren und ihren Lebensabend, bevor die Besucher zusammen mit Bewohnern aktiv wurden. Diesmal haben die Neuntklässler mit den Bewohnern unter anderem gemeinsam gebacken.

Die Schülerinnen und Schüler, die nicht auf Erkundungstour ins Seniorenzentrum gegangen sind, verbrachten den restlichen Vormittag im Betreuten Wohnen mit Christina Bolte vom Begleitenden Dienst als Ansprechpartnerin. Die Seniorinnen und Senioren dort erzählten aus ihrem Alltag und es wurde gemeinsam gespielt. Sogar eine Wohnung konnten die Schüler besichtigen und sich dabei überzeugen, dass „älter zu sein“ nicht gleich bedeutet, nicht mehr mobil und fit zu sein.

Bei der anschließenden Feedback-Runde zurück in der großen Halle der BBS Uslar resümierten alle Beteiligten gemeinsam ihren Tag. Die Schüler waren sich darin einig, dass die detaillierten Einblicke in eine für sie neue Welt interessant und wertvoll waren.

Begleitet wurde der Ausflug in diesem Jahr von drei Lehrern der Sollingschule: Wolfgang Czwikla, Lars Henne und Petra Wedemeyer.